Staatsschutz

von susizintl

Mit freundlicher Genehmigung von unbequem.org – Die letzte Besetzung: Opferrolle vs. Cybermobber:

Aktualisiert am 31.05.2014

Die als “Whistleblowerin” bezeichnete, freigestellte JobCenter-Mitarbeiterin, Inge Hannemann, läßt sich vom Staatsschutz beschützen, während Edward Snowden – der einzig mir bekannte Whistleblower – gerade alles daran setzt, sich vor eben solchen Organen in Sicherheit zu bringen!

Was als Posse begann, nimmt so langsam kafkaeske Züge an.

Die sich selbst als Cyber-gemobbt fühlende Frau Hannemann, drohte ihren Kritikern mit folgenden Worten, Zitat Inge Hannemann:

Und nicht umsonst hat sich der Staatsschutz inzwischen eingeschaltet.

Als neu gewählte – ausgerechnet über einen Listenplatz der DIE LINKE – Vertreterin der Bezirksversammlung Hamburg Altona, sicher nicht nur so dahingesagt.

Die Konsequenzen dürften Frau Hannemann durchaus bewußt sein. Eine Distanzierung von der Person Inge Hannemann, vonseiten der DIE LINKE wäre unumgänglich und die einzig glaubhafte Handlung um noch mehr Schaden von der Partei abzuwenden.

Advertisements